Umbau einer historischen Fachwerks-Scheune

Rückbau von baufälligen Anbauten & Umnutzung zu Wohnzwecken!

Fakten:

  • Räume & Bereiche:
  • EG:
    2 Hobby/Werkräume, 1 "Mehrzweckhalle"/Stellraum, 1 Terasse,
    1 Diele mit Treppenaufgang EG:
    1 Esszimmer, 1 Küche, 1 Wohnbereich, 1 Schlafebene mit 1 Bad & WC
    1 Galerieebene, 1 Terasse
  • Zeiten:
  • Planungszeitraum ca. 7 Wochen, Abriss & Umbaumassnahmen, Renovierungs- & Ausbausmassnahmen stehen an.
  • Leistungen:
  • Bestandsanalyse d. Bausubstanz, Bestandsvermessung & Bestandspläne,
    Vor-Entwurf mit abschliessender Bauantragsplanung.
  • noch anstehende Leistungen:
  • In Teilen: Ausführungsplanung, Ausschreibung/Verhandlung, Vergabe, Bauleitung/Bausteuerung, Kostenberechnung/Kostensteuerung und Bauabnahme

Konzept:

Die 200 Jahre alte eigentliche "Kern-Scheune" befindet sich auf einem grosszügigen Gelände neben dem Wohnhaus. Ein erst 100 Jahre alter Scheunenanbau zur Vergrösserung der landwirtschaftlichen Nutzung erdrückt dieses historische Kleinod. Nicht nur optisch sondern auch durch konstruktive Mängel. Desweiteren ist ein solch grosses Gebäude ausserhalb einer landwirtschaftlichen Nutzung unhaltbar. Erstens wegen der immensen Instandsetzungskosten und Baumängel, zweitens wäre die nutzbare Fläche viel zu gross für den eigentlichen Bedarf. Daher wird der nachträgliche Anbau entfernt und die ursprüngliche Kern-Scheune zu Ihrer vollen ursprünglichen Geltung gebracht.

Immerhin erhalten wir nach dem Umbau eine Wohnfläche von ca. 82m² zuzüglich Nutzflächen, wie z.B Hobby und Werkräume von 112m². Die gewonnene Wohnfläche ist als dauerhaft vermietete Wohnung oder Ferienwohnung für Jagdgäste und Urlauber angedacht.